Arbeitskater

Als ich gestern Morgen aufwachte, musste ich kurz überlegen – „wo ich überhaupt bin“.
Ach ja – München! Ja, du bist in München! Gestern noch Regensburg, davor Jena, fix Göttingen und eine kurze Zeit zu Hause.
Wir alle in der Firma haben in den letzten Wochen, was sage ich, in den letzten Monaten einige Tausend Kilometer zurückgelegt. Tolle Aktionen auf die Beine gestellt, die neuen Projekte für das Jahr 2020 ins Rollen gebracht, den Betriebsurlaub genossen aber auch ein tolles Großprojekt auf Eis legen müssen. Hin und wieder muss man auch Rückschläge einstecken um sich neu zu finden um sich dann neu zu erfinden! Was soll ich sagen? GELUNGEN! 

Jetzt sitze ich in meinem mobilen Büro, trinke einen Kaffee, die Wäsche ist im Trockner und ich warte darauf, dass Sascha mit dem ICE aus Lüneburg ankommt.
Ich habe meine Webseite, wie auch manch andere Dinge, in den letzten Monaten schon etwas vernachlässigt. Zum einen fehlt mir hin und wieder dann doch die Disziplin und zum anderen auch die Zeit. Es gibt so viel Neues zu berichten, dass ich nicht genau weiß wo ich anfangen soll.

Was mich persönlich mega freut ist, dass wir uns Personell breiter aufstellen werden, wir unsere kleine Flotte an Fahrzeugen aufstocken konnten und dass wir neue Projekte, die super zu uns passen, umsetzen konnten!

Ihr und wir könnt gespannt sein! Ich versuche euch weiter auf den neuesten Stand zu halten, falls der Arbeitskater nicht wieder zuschlägt!
Mein größter persönlicher DANK geht an Sascha, Verena, Arne P., Schock und natürlich an meine Frau Lena!
Allen eine schöne Weihnachtszeit…

 

 

 

 

 

Kategorien: Blog

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen